Anmeldeformular Fortbildungen

Für MitarbeiterInnen Klinikum Wahrendorff.


Anmeldeformular Fortbildung (ca. 159KB)

Veranstaltungsübersicht

DatumTitelOrtFrei
19.08 - 18.09.2019

08:30 - 15:45 Uhr
Skillstraining

Die Termine im Einzelnen:
19.08.-22.08.2019 und 16.09.-18.09.2019

Das Skillstraining (Fertigkeitstraining) ist eine Teilkomponente aus der Dialektisch-Behavioralen-Therapie nach Marsha Linehan. Hauptsächlich findet das Skillstraining bzw. die Vermittlung von Skills im gruppentherapeutischen Setting statt. Darum steht diese Fortbildung auch auf zwei Beinen: Sie erhalten einen theoretischen Input über die Grundlagen des Skillstraining und der Vermittlung von Skills und lernen verschiedene didaktische und therapeutische Methoden kennen, wie Sie eine Gruppenstunde anleiten können. Das neu Erlernte werden Sie praktisch anwenden, indem Sie eine Gruppenstunde aus dem Stresstoleranz-Manual vorbereiten und diese in einer Gruppen-simulation diese durchführen. Im Anschluss erhalten Sie ein kollegiales Feedback. Dieses Vorgehen hat folgende Vorteile: Sie üben sich neue Inhalte selbst zu erarbeiten, eine Gruppe mit Medien und Visualisierung strukturiert vorzubereiten. Sie erhalten auch die Möglichkeit einen Perspektivwechsel vorzunehmen, indem Sie eine Gruppensimulation in der Rolle als Leitung sowie auch als Teilnehmer erleben. 

Dieser Kurs ist in zwei Teile unterteilt. Im ersten viertägigen Teil werden wir die Grundlagen der DBT und das Modul Stresstoleranz bearbeiten. Dann werden Sie ca. vier Wochen Zeit haben, praktische Erfahrungen zu sammeln. Im zweiten dreitägigen Teil werden wir uns mit den Inhalten aus den Modulen Umgang mit Gefühl und Selbstwert beschäftigen. 

Achtsamkeitsübungen werden unser stetiger Begleiter sein, weil Achtsamkeit die Basis aller Skills ist.

Inhalt der Fortbildung:

  • Verortung der DBT/Grundlagen
  • Therapeutische Grundhaltung
  • Dialektik (Spannungsfeld zwischen Akzeptanz und Veränderung)
  • Ziele des Skillstraining
  • Verschiedene Gruppen von Skills und ihre Wirkweise, z.B. Krisenbewältigungsskills und Skills zum Annehmen von Realität und Verantwortung

Methoden:

  • Vortrag
  • Austausch
  • Praktische Übungen
  • Gruppensimulation
  • Kleingruppenarbeit

Kompetenzerwerb:  Die TeilnehmerInnen werden zur inhaltlichen Planung, Gestaltung und Strukturierung von Einzelinterventionen und Gruppenangeboten im Themenbereich Emotionsregulation befähigt

Schulungszeitraum: 7 Tage


Dozent: Frau Tietje
APS - Akademie für Pflege und Soziales, Karlsruher Str. 2b, 30519 Hannover
26.08 - 28.08.2019

08:30 - 15:45 Uhr
Achtsamkeit

Uhrzeit: Jeweils 08.30-15.45 Uhr

-Achtsamkeitsgruppen vorbereiten und anleiten-

Achtsamkeit ist eine Grundhaltung, die durch tägliche Übungspraxis erworben werden kann. Es ist nicht ausreichend, wenn  ein oder mehrere Bücher über Achtsamkeit gelesen werden. Um zu verstehen, benötigen wir praktische Erfahrungen. Achtsamkeit ist erfahrungsbasiert. Sie werden in dieser Fortbildung viele praktische Erfahrungen sammeln  können, indem wir Achtsamkeitsübungen gemeinsam durchführen werden. Dadurch hat die Fortbildung einen Selbst-erfahrungs- und Selbstreflexionsanteil.
Nach einer theoretischen Einführung in die Grundlagen der Achtsamkeit und Instruktionen für Kursleiter wird jeder Teilnehmer eine Gruppenstunde vorbereiten und diese dann im Plenum durchführen. Bei dieser Gruppensimulation wird der Reflexionsrunde nach der gemeinsam gemachten Achtsamkeitsübung besondere Bedeutung zugemessen. Die Gesprächsführung  und Fragetechniken werden wir gemeinsam üben. Auch werden wir uns den "Stolperstein" Glaubwürdigkeit und Authentizität einer Gruppenleitung im Rahmen der Achtsamkeitsgruppen ansehen.

Inhalt der Fortbildung:
• Was ist Achtsamkeit?
• Achtsamkeit als "innere Haltung"
• Indikatoren für Achtsamkeit
• Umgang mit aufkommenden Gefühlen u./o. Gedanken während der Achtsamkeitsübungen oder Meditationen
• "WAS-und WIE-Fertigkeiten" als Besonderheiten der Dialektisch-Behavioralen-Therapie
• Achtsame Sitzhaltungen

Methoden:
• Vortrag
• Erfahrungsaustausch
• Gruppensimulationen
• Praktische Übungen

Kompetenzerwerb: Die Teilnehmerinnen werden zur inhaltlichen Planung, Gestaltung und Strukturierung von Einzelinterventionen und Gruppenangeboten im Themenbereich Achtsamkeit befähigt.

Zielgruppen:

Mitarbeiter aller Berufsgruppen,
die achtsamkeitsbasiert arbeiten
oder in der Zukunft arbeiten
möchten, sowie Gruppen anleiten


Dozent: Frau Tietje
APS - Akademie für Pflege und Soziales, Karlsruher Str. 2b, 30519 Hannover
27.08.2019

08:30 Uhr
Pflegehelfer Crashkurs, Modul 4: Mobilisation und Bewegung
Uhrzeit: 08.30-15.45 Uhr
Modul 4: Mobilisation und Bewegung
Zielgruppe:
Pflegehelfer

Dozent: Herr Kahn
APS - Akademie für Pflege und Soziales, Karlsruher Str. 2b, 30519 Hannover
02.09.2019

12:30 Uhr
Unterweisung Arbeitssicherheit
Uhrzeit: 12.30-13.30 Uhr

Dozent: Herr Frowerk
Amthaus, Hindenburgstr. 1, 31319 Sehnde OT Ilten
03.09.2019

08:30 Uhr
Deeskalationsschulung - Refresher
Uhrzeit: 08.30-15.45 Uhr Dieser Auffrischungskurs richtet sich ausschließlich an Mitarbeiter, die bereits einen Grundkurs des Deeskalationstrainings absolviert haben.  Er dient dazu, dass Wissen im Umgang mit eskalierenden Situationen aufzufrischen, sowie insbesondere Grifftechniken zur Abwehr von Übergriffen und Immobilisierungstechniken zur Bewältigung von Krisensituationen einzuüben.

Dozent: Deeskalationstrainer
Besprechungsraum "macht sauber und mehr", WB Sehnde (UG), Peiner Straße 34, 31319 Sehnde, (Eingang über den Parkplatz)
04.09.2019

12:30 Uhr
Training HLW (Herz-Lungen-Wiederbelebung) mit AED

Uhrzeit: 12.30-14.30 Uhr

Im Mittelpunkt steht die praktische Übung der HLW. Die Zusammenarbeit zwischen den Ersthelfern und den nachfolgenden Helfern (Alarmkette, AvD, Rettungsdienst) wird zusätzlich eingeübt. Für das Training stehen mit bis zu 4 Übungspuppen und 2 AED Trainingsmodule bereit.
Dozenten: Das Training wird durch Lehrrettungsassistenten und einem Rettungsassistenten durchgeführt.


Dozent: MTN Fahrdienste
Amthaus, Hindenburgstr. 1, 31319 Sehnde OT Ilten
09.09.2019

08:30 Uhr
Vertiefung Basiswissen Psychiatrie, Thema: Shizophrene Spektrumsstörung

Uhrzeit: 08.30-15.45 Uhr

Die Vertiefungsseminare ergänzen die Fortbildung "Basiswissen Psychiatrie" und setzen praktische Erfahrungen zu/mit den Störungsbildern voraus.

Arbeitsgrundlage: DGPPN - Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde und DGSP - Deutsche Gesellschaft für soziale Psychiatrie.


Dozent: Frau Chodzinski
APS - Akademie für Pflege und Soziales, Karlsruher Str. 2b, 30519 Hannover
10.09.2019

13:00 Uhr
Treffen der Hygieneansprechpartner/innen
Uhrzeit: 13.00-14.30 Uhr

Dozent: Hygieneteam
Amthaus, Hindenburgstr. 1, 31319 Sehnde OT Ilten
11.09.2019

08:30 Uhr
Ressourcenorientierung

Uhrzeit: 08.30-15.45 Uhr




Weg von den alltäglichen Fokussierung auf Defizite, hin zu einer Ressourcenorientierung.

Ressourcen sind die Mittel, die in uns liegen und helfen Ziele zu verfolgen und Anforderungen zu bewältigen. Doch wie kann es gelingen, Zugang und Rückgriff auf die persönlichen und sozialen Stärken zu erlangen? Dabei geht es nicht nur um eigene Ressourcen, sondern auch um die Wahrnehmung dieser Quellen bei den Bewohnern oder Kollegen.


Dozent: Frau Tietje
APS - Akademie für Pflege und Soziales, Karlsruher Str. 2b, 30519 Hannover
11.09.2019

12:30 Uhr
Training HLW (Herz-Lungen-Wiederbelebung) mit AED
Uhrzeit: 12.30-14.30 Uhr Im Mittelpunkt steht die praktische Übung der HLW. Die Zusammenarbeit zwischen den Ersthelfern und den nachfolgenden Helfern (Alarmkette, AvD, Rettungsdienst) wird zusätzlich eingeübt. Für das Training stehen mit bis zu 4 Übungspuppen und 2 AED Trainingsmodule bereit.
Dozenten: Das Training wird durch Lehrrettungsassistenten und einem Rettungsassistenten durchgeführt.

Dozent: MTN Fahrdienste
Amthaus, Hindenburgstr. 1, 31319 Sehnde OT Ilten
12.09.2019

08:30 Uhr
Pflegehelfer Crashkurs, Modul 5: Prophylaxen 1
Uhrzeit: 08.30-15.45 Uhr
Modul 5: Prophylaxen
Zielgruppe:
Pflegehelfer

Dozent: Herr Rosenbusch
APS - Akademie für Pflege und Soziales, Karlsruher Str. 2b, 30519 Hannover
18.09 - 20.09.2019

08:30 - 15:45 Uhr
Basiswissen Psychiatrie

Uhrzeit: Jeweils 08.30-15.45 Uhr

Fortbildung Psychiatrie Basiswissen Kompakt, (nicht nur) für neue Beschäftigte des Klinikums Wahrendorff GmbH.

Dreitägige Fortbildung zu den Hauptbereichen psychiatrischer Arbeit:

- Krankheitsbilder
- Psychopharmakotherapie
- Psychiatrische Pflege
- Psychiatrische Notfälle
- Teamarbeit
- uvm.

Theoretische Grundlage der Fortbildung ist der "Klinikleitfaden Psychiatrische Pflege".
Wir bitten Sie, diesen zu der Fortbildung mitzubringen.


Dozent: Frau Chodzinski, Herr Bökel, Herr Richter
Besprechungsraum "macht sauber und mehr", WB Sehnde (UG), Peiner Straße 34, 31319 Sehnde, (Eingang über den Parkplatz)
18.09.2019

10:00 Uhr
Brandschutzhelferschulung
Uhrzeit: 10.00-13.30 Uhr

Dozent: Zöller Brandschutztechnik
Amthaus, Hindenburgstr. 1, 31319 Sehnde OT Ilten
23.09 - 25.09.2019

08:30 - 15:45 Uhr
Hygiene-Ansprechpartner-Schulung

3-Tägige Fortbildung

23.09.-25.09.2019

Uhrzeit: 08.30-15.45 Uhr


Dozent: Hygieneteam
Besprechungsraum "macht sauber und mehr", WB Sehnde (UG), Peiner Straße 34, 31319 Sehnde, (Eingang über den Parkplatz)
24.09.2019

08:30 Uhr
WB Intensivexperte, Modul 1: Sicherheit
Uhrzeit: jeweils: 8:30 bis 15:45 In unserem neuen Weiterbildungsprogramm möchten wir unsere Teilnehmer befähigen, schwierige Situationen bereits vor ihrer Entstehung aufzulösen oder diese erfolgreich zu deeskalieren. Im Grundlagenmodul "Sicherheit" erarbeiten wir mit unseren Teilnehmern die rechtlichen Rahmenbedingungen, die das berufliche Handeln in der Psychiatrie legitimieren. Wie kann ich auch in schwierigen Situationen handlungsfähig bleiben? Was bedeutet eine Unterbringung nach PSychKG oder Betreuungsrecht? Wie kann ich sicher sein, die persönlichen Rechte von Patienten und Bewohnern zu wahren? Das Absolvieren des Moduls "Sicherheit" berechtigt Sie die weiterführenden Module des Weiterbildungsprogramms zum "Intensivexperten" zu belegen. Zielgruppe: Die Weiterbildung ist berufsübergreifend für alle Mitarbeiter des Klinikum Wahrendorff geöffnet. Dozenten: Prof. Dr. Ziegenbein, Nicole Tietje, Gregor v. Olnhausen Die Termine für die weiterführenden Module folgen.

Dozent: Prof. Dr. Ziegenbein
APS - Akademie für Pflege und Soziales, Karlsruher Str. 2b, 30519 Hannover
24.09.2019

12:30 Uhr
Training HLW (Herz-Lungen-Wiederbelebung) mit AED

Uhrzeit: 12.30-14.30 Uhr

Im Mittelpunkt steht die praktische Übung der HLW. Die Zusammenarbeit zwischen den Ersthelfern und den nachfolgenden Helfern (Alarmkette, AvD, Rettungsdienst) wird zusätzlich eingeübt. Für das Training stehen mit bis zu 4 Übungspuppen und 2 AED Trainingsmodule bereit.
Dozenten: Das Training wird durch Lehrrettungsassistenten und einem Rettungsassistenten durchgeführt.


Dozent: MTN Fahrdienste
Seminarraum, Großer Knickweg 10, 31319 Sehnde Köthenwald
26.09.2019

08:30 Uhr
Qualitätssicherung in der Psychiatrischen Pflege
Uhrzeit: 08.30-15.45 Uhr

Dozent: Herr von Olnhausen
APS - Akademie für Pflege und Soziales, Karlsruher Str. 2b, 30519 Hannover
07.10.2019

12:30 Uhr
Treffen der Praxisanleitenden
Uhrzeit: 12.30-14.00 Uhr keine Anmeldung erforderlich

Dozent: Frau Bennack, Herr Zobiack
Seminarraum, Großer Knickweg 10, 31319 Sehnde Köthenwald
15.10.2019

08:30 Uhr
Gesundheitsförderliche, niedrigschwellige Ernährungskonzepte "Leicht & Lecker"

Uhrzeit: 08.30-15.45 Uhr


Ziel

- Konzeption und theoretische Umsetzung von Kochgruppen mit niedrigschwelligen  Angeboten für Patienten  und Bewohner des Klinikum Wahrendorff
-  Berücksichtigung von unterschiedlichen Schwerpunkten bezüglich des Patienten/Bewohner-Klientels
-  Aufbau und Herangehensweise
- Umgang mit Widerständen- Motivation

Zielgruppe: Pflegepersonal


Dozent: Frau Huppertz
APS - Akademie für Pflege und Soziales, Karlsruher Str. 2b, 30519 Hannover
16.10.2019

08:30 Uhr
Motivierende Gesprächsführung

Uhrzeit: 08.30-15.45 Uhr

 Was motiviert Menschen zu Veränderungsprozessen und stärkt Autonomie und Selbstwirksamkeit bei inneren "Widerständen" und Ambivalenzen?
Das sind Kernfragen der motivierenden Gesprächsführung, die im Seminar Beachtung finden sollen und mit denen an angeleiteten Fallarbeiten geübt und geprobt werden soll.


Dozent: Frau Chodzinski
APS - Akademie für Pflege und Soziales, Karlsruher Str. 2b, 30519 Hannover
21.10 - 27.11.2019

08:30 - 15:45 Uhr
Skillstraining

Die Termine im Einzelnen:
21.10.-24.10.2019 und 25.11.-27.11.2019

Das Skillstraining (Fertigkeitstraining) ist eine Teilkomponente aus der Dialektisch-Behavioralen-Therapie nach Marsha Linehan. Hauptsächlich findet das Skillstraining bzw. die Vermittlung von Skills im gruppentherapeutischen Setting statt. Darum steht diese Fortbildung auch auf zwei Beinen: Sie erhalten einen theoretischen Input über die Grundlagen des Skillstraining und der Vermittlung von Skills und lernen verschiedene didaktische und therapeutische Methoden kennen, wie Sie eine Gruppenstunde anleiten können. Das neu Erlernte werden Sie praktisch anwenden, indem Sie eine Gruppenstunde aus dem Stresstoleranz-Manual vorbereiten und diese in einer Gruppen-simulation diese durchführen. Im Anschluss erhalten Sie ein kollegiales Feedback. Dieses Vorgehen hat folgende Vorteile: Sie üben sich neue Inhalte selbst zu erarbeiten, eine Gruppe mit Medien und Visualisierung strukturiert vorzubereiten. Sie erhalten auch die Möglichkeit einen Perspektivwechsel vorzunehmen, indem Sie eine Gruppensimulation in der Rolle als Leitung sowie auch als Teilnehmer erleben. 

Dieser Kurs ist in zwei Teile unterteilt. Im ersten viertägigen Teil werden wir die Grundlagen der DBT und das Modul Stresstoleranz bearbeiten. Dann werden Sie ca. vier Wochen Zeit haben, praktische Erfahrungen zu sammeln. Im zweiten dreitägigen Teil werden wir uns mit den Inhalten aus den Modulen Umgang mit Gefühl und Selbstwert beschäftigen. 

Achtsamkeitsübungen werden unser stetiger Begleiter sein, weil Achtsamkeit die Basis aller Skills ist.

Inhalt der Fortbildung:

  • Verortung der DBT/Grundlagen
  • Therapeutische Grundhaltung
  • Dialektik (Spannungsfeld zwischen Akzeptanz und Veränderung)
  • Ziele des Skillstraining
  • Verschiedene Gruppen von Skills und ihre Wirkweise, z.B. Krisenbewältigungsskills und Skills zum Annehmen von Realität und Verantwortung

Methoden:

  • Vortrag
  • Austausch
  • Praktische Übungen
  • Gruppensimulation
  • Kleingruppenarbeit

Kompetenzerwerb:  Die TeilnehmerInnen werden zur inhaltlichen Planung, Gestaltung und Strukturierung von Einzelinterventionen und Gruppenangeboten im Themenbereich Emotionsregulation befähigt

Schulungszeitraum: 7 Tage


Dozent: Frau Tietje
APS - Akademie für Pflege und Soziales, Karlsruher Str. 2b, 30519 Hannover
21.10 - 23.10.2019

08:30 - 15:45 Uhr
Deeskalationsschulung für alle MA

Dieser Grundkurs richtet sich an bestehende Mitarbeiter im Klinikum Wahrendorff, die bisher noch nicht die Gelegenheit hatten im Rahmen der Einarbeitungswoche an der Schulung teilzunehmen.
Außerdem sollen sich Mitarbeiter angesprochen fühlen, deren letzter Grundkurs vor 2012 stattgefunden hat oder die ihr Wissen um einen deeskalierenden Umgang mit Gewalt und Aggression intensiv auffrischen möchten.

In diesem Kurs soll es um grundlegendes theoretisches Wissen um Gewalt und Aggressionen gehen, sowie einen fachgerechten und qualifiziertem Umgang mit eskalierenden Situationen.
Weiter wird eine deeskalierende Gesprächstechnik eingeübt, sowie Abwehrtechniken im Falle eines Übergriffes und Immobilisierungstechniken, die zur sicheren Bewältigung von Krisensituationen genutzt werden.


Besprechungsraum "macht sauber und mehr", WB Sehnde (UG), Peiner Straße 34, 31319 Sehnde, (Eingang über den Parkplatz)
22.10.2019

12:30 Uhr
Grundwissen Psychopharmaka: Umgang mit Medikamenten

Uhrzeit: 12.30-14.00 Uhr Der „richtige“ Umgang mit Arzneimitteln trägt wesentlich zum Gelingen der Therapie bei und ist für die Arzneimittelsicherheit unerlässlich. Hier und da gerät diese Tatsache in der Hektik des Arbeitstages jedoch in Vergessenheit. Ob Bestellung, Lagerung oder die Ausgabe an die Patienten: Überall kann man „etwas falsch machen“. Die Veranstaltung beschäftigt sich mit allen Aspekten dieser verantwortungsvollen Aufgabe. Sie haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen und Probleme aus der Praxis zu erörtern.

Dozent: Herr Böge, Antares Apotheke
Amthaus, Hindenburgstr. 1, 31319 Sehnde OT Ilten
23.10 - 25.10.2019

08:30 - 15:45 Uhr
Basiswissen Psychiatrie

Uhrzeit: Jeweils 08.30-15.45 Uhr

Fortbildung Psychiatrie Basiswissen Kompakt, (nicht nur) für neue Beschäftigte des Klinikums Wahrendorff GmbH.

Dreitägige Fortbildung zu den Hauptbereichen psychiatrischer Arbeit:

- Krankheitsbilder
- Psychopharmakotherapie
- Psychiatrische Pflege
- Psychiatrische Notfälle
- Teamarbeit
- uvm.

Theoretische Grundlage der Fortbildung ist der "Klinikleitfaden Psychiatrische Pflege".
Wir bitten Sie, diesen zu der Fortbildung mitzubringen.


Dozent: Frau Chodzinski, Herr Bökel, Herr Richter
APS - Akademie für Pflege und Soziales, Karlsruher Str. 2b, 30519 Hannover
24.10.2019

12:30 Uhr
Training HLW (Herz-Lungen-Wiederbelebung) mit AED
Uhrzeit: 12.30-14.30 Uhr Im Mittelpunkt steht die praktische Übung der HLW. Die Zusammenarbeit zwischen den Ersthelfern und den nachfolgenden Helfern (Alarmkette, AvD, Rettungsdienst) wird zusätzlich eingeübt. Für das Training stehen mit bis zu 4 Übungspuppen und 2 AED Trainingsmodule bereit.
Dozenten: Das Training wird durch Lehrrettungsassistenten und einem Rettungsassistenten durchgeführt.

Dozent: MTN Fahrdienste
Amthaus, Hindenburgstr. 1, 31319 Sehnde OT Ilten
25.10.2019

08:30 Uhr
Vertiefung Basiswissen Psychiatrie, Thema: Depressionen

Uhrzeit: 08.30-15.45 Uhr

Die Vertiefungsseminare ergänzen die Fortbildung "Basiswissen Psychiatrie" und setzen praktische Erfahrungen zu/mit den Störungsbildern voraus.

Arbeitsgrundlage: DGPPN - Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde und DGSP - Deutsche Gesellschaft für soziale Psychiatrie.


Dozent: Frau Chodzinski
APS - Akademie für Pflege und Soziales, Karlsruher Str. 2b, 30519 Hannover
28.10 - 30.10.2019

08:30 - 15:45 Uhr
Achtsamkeit

Uhrzeit: Jeweils 08.30-15.45 Uhr

-Achtsamkeitsgruppen vorbereiten und anleiten-

Achtsamkeit ist eine Grundhaltung, die durch tägliche Übungspraxis erworben werden kann. Es ist nicht ausreichend, wenn  ein oder mehrere Bücher über Achtsamkeit gelesen werden. Um zu verstehen, benötigen wir praktische Erfahrungen. Achtsamkeit ist erfahrungsbasiert. Sie werden in dieser Fortbildung viele praktische Erfahrungen sammeln  können, indem wir Achtsamkeitsübungen gemeinsam durchführen werden. Dadurch hat die Fortbildung einen Selbst-erfahrungs- und Selbstreflexionsanteil.
Nach einer theoretischen Einführung in die Grundlagen der Achtsamkeit und Instruktionen für Kursleiter wird jeder Teilnehmer eine Gruppenstunde vorbereiten und diese dann im Plenum durchführen. Bei dieser Gruppensimulation wird der Reflexionsrunde nach der gemeinsam gemachten Achtsamkeitsübung besondere Bedeutung zugemessen. Die Gesprächsführung  und Fragetechniken werden wir gemeinsam üben. Auch werden wir uns den "Stolperstein" Glaubwürdigkeit und Authentizität einer Gruppenleitung im Rahmen der Achtsamkeitsgruppen ansehen.

Inhalt der Fortbildung:
• Was ist Achtsamkeit?
• Achtsamkeit als "innere Haltung"
• Indikatoren für Achtsamkeit
• Umgang mit aufkommenden Gefühlen u./o. Gedanken während der Achtsamkeitsübungen oder Meditationen
• "WAS-und WIE-Fertigkeiten" als Besonderheiten der Dialektisch-Behavioralen-Therapie
• Achtsame Sitzhaltungen

Methoden:
• Vortrag
• Erfahrungsaustausch
• Gruppensimulationen
• Praktische Übungen

Kompetenzerwerb: Die Teilnehmerinnen werden zur inhaltlichen Planung, Gestaltung und Strukturierung von Einzelinterventionen und Gruppenangeboten im Themenbereich Achtsamkeit befähigt.

Zielgruppen:

Mitarbeiter aller Berufsgruppen,
die achtsamkeitsbasiert arbeiten
oder in der Zukunft arbeiten
möchten, sowie Gruppen anleiten


Dozent: Frau Tietje
APS - Akademie für Pflege und Soziales, Karlsruher Str. 2b, 30519 Hannover
28.10.2019

13:30 Uhr
Brandschutzunterweisung
Uhrzeit: 13.30-14.30 Uhr

Dozent: Zöller Brandschutztechnik
Amthaus, Hindenburgstr. 1, 31319 Sehnde OT Ilten
29.10.2019

08:30 Uhr
Pflegehelfer Crashkurs, Modul 6: Prophylaxen 2
Uhrzeit: 08.30-15.45 Uhr
Modul 6: Prophylaxen
Zielgruppe:
Pflegehelfer

Dozent: Herr Rosenbusch
APS - Akademie für Pflege und Soziales, Karlsruher Str. 2b, 30519 Hannover
05.11.2019

08:30 Uhr
WB Intensivexperte, Modul 1: Sicherheit

Uhrzeit: jeweils: 8:30 bis 15:45 In unserem neuen Weiterbildungsprogramm möchten wir unsere Teilnehmer befähigen, schwierige Situationen bereits vor ihrer Entstehung aufzulösen oder diese erfolgreich zu deeskalieren. Im Grundlagenmodul "Sicherheit" erarbeiten wir mit unseren Teilnehmern die rechtlichen Rahmenbedingungen, die das berufliche Handeln in der Psychiatrie legitimieren. Wie kann ich auch in schwierigen Situationen handlungsfähig bleiben? Was bedeutet eine Unterbringung nach PSychKG oder Betreuungsrecht? Wie kann ich sicher sein, die persönlichen Rechte von Patienten und Bewohnern zu wahren? Das Absolvieren des Moduls "Sicherheit" berechtigt Sie die weiterführenden Module des Weiterbildungsprogramms zum "Intensivexperten" zu belegen. Zielgruppe: Die Weiterbildung ist berufsübergreifend für alle Mitarbeiter des Klinikum Wahrendorff geöffnet. Dozenten: Prof. Dr. Ziegenbein, Nicole Tietje, Gregor v. Olnhausen Die Termine für die weiterführenden Module folgen.


Dozent: Prof. Dr. Ziegenbein
Besprechungsraum "macht sauber und mehr", WB Sehnde (UG), Peiner Straße 34, 31319 Sehnde, (Eingang über den Parkplatz)
06.11.2019

12:30 Uhr
Training HLW (Herz-Lungen-Wiederbelebung) mit AED
Uhrzeit: 12.30-14.30 Uhr Im Mittelpunkt steht die praktische Übung der HLW. Die Zusammenarbeit zwischen den Ersthelfern und den nachfolgenden Helfern (Alarmkette, AvD, Rettungsdienst) wird zusätzlich eingeübt. Für das Training stehen mit bis zu 4 Übungspuppen und 2 AED Trainingsmodule bereit.
Dozenten: Das Training wird durch Lehrrettungsassistenten und einem Rettungsassistenten durchgeführt.

Dozent: MTN Fahrdienste
Amthaus, Hindenburgstr. 1, 31319 Sehnde OT Ilten
11.11 - 13.11.2019

08:30 - 15:45 Uhr
GSK

Uhrzeit: Jeweils 08.30-15.45 Uhr

- Gruppen sozialer Kompetenz vorbereiten und anleiten-

Soziale Kompetenzen anzuwenden fällt uns häufig schwer!  Jedoch haben sie einen hohen Einfluss auf den Alltag und prägen das soziale Miteinander. Soziale Kompetenzen,  Marsha Linehan, die Begründerin der Dialektisch-Behavioralen-Therapie (DBT), spricht von zwischenmenschlichen Fertigkeiten, werden eingesetzt um sein Ziel zu erreichen, um  Beziehungen zu pflegen und um die Selbstachtung zu erhalten. Sei es dadurch, eine Bitte abzulehnen, ein Kompliment zu machen bzw. anzunehmen und seine Meinung zu vertreten um die Selbstachtung zu wahren.
Das GSK anzuleiten bringt für die Gruppenleitung nochmal ganz eigene Heraus-forderungen mit sich. Für einen Großteil der Patienten ist diese Gruppe mit aversiven Bewertungen verknüpft: Sie sollen in Rollenspielen das vor einer Gruppe üben, was ihnen im Alltag ohnehin schon schwer fällt. Optimaler Weise werden die Rollenspiele per Video für eine sich anschließende Auswertung aufgezeichnet. Die logische Konsequenz sind erhöhte Spannungszustände. Wir werden uns schwierige Gruppensituationen anschauen und den Umgang mit ihnen. Insbesondere werden wir uns mit der Frage "Wie motiviere ich Patienten zu Rollenspielen?" beschäftigen.
Nach einem theoretischen Input durch die Seminarleitung  wird jeder Teilnehmer eine Gruppenstunde vorbereiten und diese dann im Plenum in Form einer Gruppensimulation durchführen. Dieser schließt sich ein kollegiales Feedback an.
Arbeitsgrundlage dieser Fortbildung ist das Manual "Gruppe Soziale Kompetenz" der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie.  Dieses Manual basiert auf dem Modul "zwischenmenschliche Fertigkeiten" aus dem Skillstraining nach Marsha Linehan.

Inhalte der Fortbildung:
• Definition "soziale Kompetenz"
• Grundfragen der zwischen-menschlichen Interaktionen
• Drei Arten der Orientierung
• Entschärfungsstrategien

Methoden:
• Vortrag
• Erfahrungsaustausch
• Gruppensimulationen
• Praktische Übungen

Kompetenzerwerb: Die Teilnehmerinnen werden zur inhaltlichen Planung, Gestaltung und Strukturierung von Einzelinterventionen und Gruppenangeboten im Themenbereich Achtsamkeit befähigt.


Dozent: Frau Tietje
APS - Akademie für Pflege und Soziales, Karlsruher Str. 2b, 30519 Hannover
12.11.2019

13:00 Uhr
Treffen der Hygieneansprechpartner/innen
Uhrzeit: 13.00-14.30 Uhr

Dozent: Hygieneteam
Amthaus, Hindenburgstr. 1, 31319 Sehnde OT Ilten
13.11.2019

10:00 Uhr
Brandschutzhelferschulung
Uhrzeit: 10.00-13.30 Uhr

Dozent: Zöller Brandschutztechnik
Amthaus, Hindenburgstr. 1, 31319 Sehnde OT Ilten
13.11.2019

13:30 Uhr
Brandschutzunterweisung
Uhrzeit: 13.30-14.30 Uhr

Dozent: Zöller Brandschutztechnik
Amthaus, Hindenburgstr. 1, 31319 Sehnde OT Ilten
15.11.2019

12:00 Uhr
Sicheres Kommunizieren am Telefon und in E-Mails
Uhrzeit: 12.00-15.00 Uhr

Dozent: Frau Könecke-Poppe
Verwaltungspaviliion (EG), Rudolf-Wahrendorff-Str. 22, 31319 Sehnde OT Ilten
19.11.2019

08:30 Uhr
PMR - "Progressive Muskelentspannung nach Jacobson"

Uhrzeit: 08.30-15.45 Uhr


Anleitung von Kursen für PMR-
"Progressive Muskelentspannung nach Jacobson"

Vermittlung von Theorie und Praxis des PMR und Befähigung zum selbstständigen Anleiten von Kursen bei Patienten und Bewohnern des Klinikum Wahrendorff


Zielgruppe:
Offen
Personen, die im psychiatrisch/psychotherapeutischen Settings tätig sind


Dozent: Frau Huppertz
APS - Akademie für Pflege und Soziales, Karlsruher Str. 2b, 30519 Hannover
19.11.2019

12:30 Uhr
Training HLW (Herz-Lungen-Wiederbelebung) mit AED
Uhrzeit: 12.30-14.30 Uhr Im Mittelpunkt steht die praktische Übung der HLW. Die Zusammenarbeit zwischen den Ersthelfern und den nachfolgenden Helfern (Alarmkette, AvD, Rettungsdienst) wird zusätzlich eingeübt. Für das Training stehen mit bis zu 4 Übungspuppen und 2 AED Trainingsmodule bereit.
Dozenten: Das Training wird durch Lehrrettungsassistenten und einem Rettungsassistenten durchgeführt.

Dozent: MTN Fahrdienste
Amthaus, Hindenburgstr. 1, 31319 Sehnde OT Ilten
20.11 - 22.11.2019

08:30 - 15:45 Uhr
Basiswissen Psychiatrie

Uhrzeit: Jeweils 08.30-15.45 Uhr

Fortbildung Psychiatrie Basiswissen Kompakt, (nicht nur) für neue Beschäftigte des Klinikums Wahrendorff GmbH.

Dreitägige Fortbildung zu den Hauptbereichen psychiatrischer Arbeit:

- Krankheitsbilder
- Psychopharmakotherapie
- Psychiatrische Pflege
- Psychiatrische Notfälle
- Teamarbeit
- uvm.

Theoretische Grundlage der Fortbildung ist der "Klinikleitfaden Psychiatrische Pflege".
Wir bitten Sie, diesen zu der Fortbildung mitzubringen.


Dozent: Frau Chodzinski, Herr Bökel, Herr Richter
APS - Akademie für Pflege und Soziales, Karlsruher Str. 2b, 30519 Hannover
25.11.2019

12:30 Uhr
Unterweisung Arbeitssicherheit
Uhrzeit: 12.30-13.30 Uhr

Dozent: Herr Frowerk
Amthaus, Hindenburgstr. 1, 31319 Sehnde OT Ilten
26.11.2019

08:30 Uhr
Pflegehelfer Crashkurs, Modul 7: Vitalzeichen
Uhrzeit: 08.30-15.45 Uhr
Modul 7: Vitalzeichen
Zielgruppe:
Pflegehelfer

Dozent: Frau Tielemann
APS - Akademie für Pflege und Soziales, Karlsruher Str. 2b, 30519 Hannover
29.11.2019

08:30 Uhr
Vertiefung Basiswissen Psychiatrie, Thema: Suizidalität

Uhrzeit: 08.30-15.45 Uhr

Die Vertiefungsseminare ergänzen die Fortbildung "Basiswissen Psychiatrie" und setzen praktische Erfahrungen zu/mit den Störungsbildern voraus.

Arbeitsgrundlage: DGPPN - Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde und DGSP - Deutsche Gesellschaft für soziale Psychiatrie.


Dozent: Frau Chodzinski
APS - Akademie für Pflege und Soziales, Karlsruher Str. 2b, 30519 Hannover
02.12.2019

08:30 Uhr
Stressbewältigung- und Burnout

Uhrzeit: 08.30-15.45 Uhr

Wer kennt das nicht...Stress, stressreiche Situationen im Arbeitsbereich und/ oder im Privatleben.

Aber was bedeutet "Stress!- was genau ist "Burnout"?

Was kann man tun, um mit Stress umzugehen, um ihn längerfristig zu minimieren und eine Burnout-Symptomatik zu erkennen.

Genau darum geht es in unserem Stress-Seminar

- Bedeutung
- Umgang mit Stress und Burnout
- Erkennen von Ursachen und Merkmalen
- Methoden und Maßnahmen zum Stressmanagement
- Präventionsmaßnahmen in Bezug auf Burnout"


Dozent: Frau Tietje, Frau Huppertz
APS - Akademie für Pflege und Soziales, Karlsruher Str. 2b, 30519 Hannover
02.12.2019

12:30 Uhr
Treffen der Praxisanleitenden
Uhrzeit: 12.30-14.00 Uhr keine Anmeldung erforderlich

Dozent: Frau Bennack, Herr Zobiack
Amthaus, Hindenburgstr. 1, 31319 Sehnde OT Ilten
03.12.2019

08:30 Uhr
WB Intensivexperte, Modul 1: Sicherheit

Uhrzeit: jeweils: 8:30 bis 15:45 In unserem neuen Weiterbildungsprogramm möchten wir unsere Teilnehmer befähigen, schwierige Situationen bereits vor ihrer Entstehung aufzulösen oder diese erfolgreich zu deeskalieren. Im Grundlagenmodul "Sicherheit" erarbeiten wir mit unseren Teilnehmern die rechtlichen Rahmenbedingungen, die das berufliche Handeln in der Psychiatrie legitimieren. Wie kann ich auch in schwierigen Situationen handlungsfähig bleiben? Was bedeutet eine Unterbringung nach PSychKG oder Betreuungsrecht? Wie kann ich sicher sein, die persönlichen Rechte von Patienten und Bewohnern zu wahren? Das Absolvieren des Moduls "Sicherheit" berechtigt Sie die weiterführenden Module des Weiterbildungsprogramms zum "Intensivexperten" zu belegen. Zielgruppe: Die Weiterbildung ist berufsübergreifend für alle Mitarbeiter des Klinikum Wahrendorff geöffnet. Dozenten: Prof. Dr. Ziegenbein, Nicole Tietje, Gregor v. Olnhausen Die Termine für die weiterführenden Module folgen.


Dozent: Prof. Dr. Ziegenbein
Besprechungsraum "macht sauber und mehr", WB Sehnde (UG), Peiner Straße 34, 31319 Sehnde, (Eingang über den Parkplatz)
05.12.2019

12:30 Uhr
Training HLW (Herz-Lungen-Wiederbelebung) mit AED
Uhrzeit: 12.30-14.30 Uhr Im Mittelpunkt steht die praktische Übung der HLW. Die Zusammenarbeit zwischen den Ersthelfern und den nachfolgenden Helfern (Alarmkette, AvD, Rettungsdienst) wird zusätzlich eingeübt. Für das Training stehen mit bis zu 4 Übungspuppen und 2 AED Trainingsmodule bereit.
Dozenten: Das Training wird durch Lehrrettungsassistenten und einem Rettungsassistenten durchgeführt.

Dozent: MTN Fahrdienste
Seminarraum, Großer Knickweg 10, 31319 Sehnde Köthenwald
06.12.2019

09:00 Uhr
Humor in der Pflege

Uhrzeit: 09.00-16.15 Uhr

Themen:

Selbstverständnis von Humor
Vorteile und Gefahren von Humor
In welchen Situationen wäre ich gerne humorvoller?
Wie kann ich Kreativität fördern?
Welche Bedeutung haben Glück, Achtsamkeit, Empathie und Wertschätzung für mich und meinen Humor?
Wie wervoll sind Witze für den Alltag?
Lach Yoga
Humor als Bewältigungsstrategie
Die Kunst des schlagfertigen Humors
Wie kann ich gezielt Humortechniken anwenden?


Zielgruppe: Offen für alle Beschäftigten


Dozent: Herr Prehm
APS - Akademie für Pflege und Soziales, Karlsruher Str. 2b, 30519 Hannover
09.12 - 11.12.2019

08:30 - 15:45 Uhr
Achtsamkeit

Uhrzeit: Jeweils 08.30-15.45 Uhr

-Achtsamkeitsgruppen vorbereiten und anleiten-

Achtsamkeit ist eine Grundhaltung, die durch tägliche Übungspraxis erworben werden kann. Es ist nicht ausreichend, wenn  ein oder mehrere Bücher über Achtsamkeit gelesen werden. Um zu verstehen, benötigen wir praktische Erfahrungen. Achtsamkeit ist erfahrungsbasiert. Sie werden in dieser Fortbildung viele praktische Erfahrungen sammeln  können, indem wir Achtsamkeitsübungen gemeinsam durchführen werden. Dadurch hat die Fortbildung einen Selbst-erfahrungs- und Selbstreflexionsanteil.
Nach einer theoretischen Einführung in die Grundlagen der Achtsamkeit und Instruktionen für Kursleiter wird jeder Teilnehmer eine Gruppenstunde vorbereiten und diese dann im Plenum durchführen. Bei dieser Gruppensimulation wird der Reflexionsrunde nach der gemeinsam gemachten Achtsamkeitsübung besondere Bedeutung zugemessen. Die Gesprächsführung  und Fragetechniken werden wir gemeinsam üben. Auch werden wir uns den "Stolperstein" Glaubwürdigkeit und Authentizität einer Gruppenleitung im Rahmen der Achtsamkeitsgruppen ansehen.

Inhalt der Fortbildung:
• Was ist Achtsamkeit?
• Achtsamkeit als "innere Haltung"
• Indikatoren für Achtsamkeit
• Umgang mit aufkommenden Gefühlen u./o. Gedanken während der Achtsamkeitsübungen oder Meditationen
• "WAS-und WIE-Fertigkeiten" als Besonderheiten der Dialektisch-Behavioralen-Therapie
• Achtsame Sitzhaltungen

Methoden:
• Vortrag
• Erfahrungsaustausch
• Gruppensimulationen
• Praktische Übungen

Kompetenzerwerb: Die Teilnehmerinnen werden zur inhaltlichen Planung, Gestaltung und Strukturierung von Einzelinterventionen und Gruppenangeboten im Themenbereich Achtsamkeit befähigt.

Zielgruppen:

Mitarbeiter aller Berufsgruppen,
die achtsamkeitsbasiert arbeiten
oder in der Zukunft arbeiten
möchten, sowie Gruppen anleiten


Dozent: Frau Tietje
APS - Akademie für Pflege und Soziales, Karlsruher Str. 2b, 30519 Hannover
10.12.2019

13:00 Uhr
Treffen der Hygieneansprechpartner/innen
Uhrzeit: 13.00-14.30 Uhr

Dozent: Hygieneteam
Amthaus, Hindenburgstr. 1, 31319 Sehnde OT Ilten
11.12 - 13.12.2019

08:30 - 15:45 Uhr
Basiswissen Psychiatrie

Uhrzeit: Jeweils 08.30-15.45 Uhr

Fortbildung Psychiatrie Basiswissen Kompakt, (nicht nur) für neue Beschäftigte des Klinikums Wahrendorff GmbH.

Dreitägige Fortbildung zu den Hauptbereichen psychiatrischer Arbeit:

- Krankheitsbilder
- Psychopharmakotherapie
- Psychiatrische Pflege
- Psychiatrische Notfälle
- Teamarbeit
- uvm.

Theoretische Grundlage der Fortbildung ist der "Klinikleitfaden Psychiatrische Pflege".
Wir bitten Sie, diesen zu der Fortbildung mitzubringen.


Dozent: Frau Chodzinski, Herr Bökel, Herr Richter
APS - Akademie für Pflege und Soziales, Karlsruher Str. 2b, 30519 Hannover
11.12.2019

12:30 Uhr
Grundwissen Psychopharmaka: Umgang mit Medikamenten

Uhrzeit: 12.30-14.00 Uhr Der „richtige“ Umgang mit Arzneimitteln trägt wesentlich zum Gelingen der Therapie bei und ist für die Arzneimittelsicherheit unerlässlich. Hier und da gerät diese Tatsache in der Hektik des Arbeitstages jedoch in Vergessenheit. Ob Bestellung, Lagerung oder die Ausgabe an die Patienten: Überall kann man „etwas falsch machen“. Die Veranstaltung beschäftigt sich mit allen Aspekten dieser verantwortungsvollen Aufgabe. Sie haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen und Probleme aus der Praxis zu erörtern.

Dozent: Herr Böge, Antares Apotheke
Amthaus, Hindenburgstr. 1, 31319 Sehnde OT Ilten
12.12.2019

13:30 Uhr
Brandschutzunterweisung
Uhrzeit: 13.30-14.30 Uhr

Dozent: Zöller Brandschutztechnik
Amthaus, Hindenburgstr. 1, 31319 Sehnde OT Ilten
16.12.2019

08:30 Uhr
Pflegehelfer Crashkurs, Modul 8: Berufliche Beanspruchung
Uhrzeit: 08.30-15.45 Uhr
Modul 8: Berufliche Beanspruchung
Zielgruppe:
Pflegehelfer

Dozent: Frau Ohnesorge
APS - Akademie für Pflege und Soziales, Karlsruher Str. 2b, 30519 Hannover
17.12.2019

08:30 Uhr
Deeskalationsschulung - Refresher

Uhrzeit: 08.30-15.45 Uhr

Dieser Auffrischungskurs richtet sich ausschließlich an Mitarbeiter, die bereits einen Grundkurs des Deeskalationstrainings absolviert haben.  Er dient dazu, dass Wissen im Umgang mit eskalierenden Situationen aufzufrischen, sowie insbesondere Grifftechniken zur Abwehr von Übergriffen und Immobilisierungstechniken zur Bewältigung von Krisensituationen einzuüben.


Dozent: Deeskalationstrainer
Besprechungsraum "macht sauber und mehr", WB Sehnde (UG), Peiner Straße 34, 31319 Sehnde, (Eingang über den Parkplatz)
18.12.2019

12:30 Uhr
Training HLW (Herz-Lungen-Wiederbelebung) mit AED
Uhrzeit: 12.30-14.30 Uhr Im Mittelpunkt steht die praktische Übung der HLW. Die Zusammenarbeit zwischen den Ersthelfern und den nachfolgenden Helfern (Alarmkette, AvD, Rettungsdienst) wird zusätzlich eingeübt. Für das Training stehen mit bis zu 4 Übungspuppen und 2 AED Trainingsmodule bereit.
Dozenten: Das Training wird durch Lehrrettungsassistenten und einem Rettungsassistenten durchgeführt.

Dozent: MTN Fahrdienste
Amthaus, Hindenburgstr. 1, 31319 Sehnde OT Ilten

Kontaktdaten

APS - Akademie für Pflege und Soziales GmbH

Karlsruher Straße 2b

30519 Hannover

Telefon: 0511 - 864754
Telefax: 0511 - 863292

Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular

APS - Akademie für Pflege und Soziales GmbH

Ihre Ansprechpartnerin

Ndeye Palm Portrait

Sekretariat

Ndeye Palm

Kauffrau für Bürokommunikation

Anschrift

Karlsruher Straße 2b

30519 Hannover

Telefon

0511 - 864754

Telefax

0511 - 863292